Normen und Praktiken des fremdsprachlichen Klassenzimmers

DAS TEAM

Prof. Dr. Bernd Tesch

Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik an der Universität Tübingen

Forschungsschwerpunkte: 

  • Normen und Praktiken des fremdsprachlichen Klassenzimmers
  • Rekonstruktive Fremdsprachenforschung 
  • Textkompetenz
  • Literaturdidaktik 

Dr. Matthias Grein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik im Rahmen des DFG-Projektes an der Universität Tübingen

Forschungsschwerpunkte:

  • Rekonstruktive Fremdsprachenforschung
  • Komplexe soziale Ungleichheit und Fremdsprachenforschung
  • Übergänge und Fachwahlentscheidungen
  • Fremdsprachendidaktische Diskurse von Krise und Boom

Damian Vernaci

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik an der Universität Tübingen

  • Er promoviert zu dem Thema " Sprache und Sprachlichkeit im Spanischunterricht. Eine rekonstruktive Studie zu sprachlichen Affordanzen und sozialen Praktiken ihrer Bearbeitung".
  • Gymnasial- und Berufschullehrer an der Theodor-Heuss-Schule in Reutlingen für die Fächer Spanisch, Italienisch, DaZ und Gemeinschaftskunde & Politik.

Philipp Marzusch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Deutsche Philologie und Didaktik der deutschen Literatur 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik

  • Er promoviert zu dem Thema "Eine (vergleichende) Rekonstruktion der Relativität literarischer Lernprozesse im Deutsch- und Französischunterricht einer neunten Klasse"

Lisa Marlen Ströbel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik an der Universität Tübingen

  • Sie promoviert zu dem Thema " Der Körper im Fremdsprachenunterricht - Eine  rekonstruktive Studie zu körperlichen Vermittlungs- und  Aneignungspraktiken im Fach Französisch".
  • Lehrerin am Ludwig-Uhland Gymnasium in Kirchheim unter Teck für die Fächer Französisch und Sport

Lea Brandt

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Romanistische Fachdidaktik an der Universität Tübingen

Studium: gymnasiales Lehramt der Sprachen Französisch, Spanisch und Englisch

Projektzusammenfassung

Historie

Die Projektarbeit begann 2017 mit einer unterrichtsvideographischen Pilotstudie (Tesch 2018). Darauf aufbauend schrieben Bernd Tesch und Matthias Grein den ersten DFG-Förderantrag. Die Förderung wurde zwar zunächst abgelehnt, doch waren die Gutachten so aussichtsreich, dass der überarbeitete Antrag am Jahresanfang 2019 von der DFG bewilligt wurde. Das Projekt konnte formal zum 1. September 2019 an der Uni Tübingen starten. Bereits zuvor hatten Damian Vernaci und Lisa Ströbel als neue Mitarbeitende in Tübingen einen Teil der Projektdaten erhoben. 


 

Der Abschluss der Datenerhebung erfolgte im März 2020, unmittelbar vor dem ersten Corona-Lockdown. Es folgten zwei Jahre der Auswertung sowie der zunehmenden Auseinandersetzung mit Unterrichtstheorien, Videographieforschung und Fragen nach der Rolle von Materialität im Fremdsprachenunterricht. Ende 2021 konnte mit der Typifizierung der Analyseergebnisse begonnen werden.

Da allerdings der Projektfokus, den Unterrichtsalltag zu beforschen, aufgrund möglicher Veränderungen durch die Lockdowns potentiell in Frage gestellt war, wurde 2022 ein Ergänzungsantrag für sechs Monate gestellt. Auch dieser Antrag wurde bewilligt. 


In diesem Zusammenhang konnten wir im Frühjahr und Frühsommer 2022 Daten von einigen Lehrpersonen erheben, die wir auch 2019 und 2020 videographieren durften. Zudem konnten wir auf eine weitere Datenerhebung von Philip Marzusch aus dem Winter 2022 zurückgreifen. Die Projektverlängerung endet im April 2023.

 

Tesch, Bernd (2018). Mimesis und Diegesis. Die Aneignung öffentlicher Verständigung im fremdsprachlichen Klassenzimmer. Eine dokumentarische Videoanalyse. Zeitschrift für Fremdsprachenforschung 29, 1, 51-72. 

Datenschutz

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den eigenen wissenschaftlichen, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen. 

Quellverweis: Disclaimer eRecht24 

Datenschutzerklärung 

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). 

Möchten Sie mehr erfahren?

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.